In Zusammenarbeit mit der KVG lernen unsere Schüler richtiges Verhalten an der Buhaltestelle und im Bus.

 

Hier zeigt ein Busfahrer den Schülern den nötigen Sicherheitsabstand von der Bordsteinkante.

 

Die Kinder lernen hierzu einfache Regeln, die sie an jeder Bushaltestelle umsetzen können.

 

Kinder schätzen den nötigen Sicherheitsabstand häufig falsch ein.

Mit Hilfe von Verkehrsleitkegeln wurde den Kindern verdeutlicht, wie stark ein Bus beim Anfahren einer Bushaltestelle ausschwenkt.

Die Verkehrsleitkegel, die nicht mit dem nötigen Sicherheitsabstand aufgestellt waren, wurden überrollt.

Oh nein!

Da sich der Bär nicht festhalten konnte, überschlug er sich und landete auf dem Boden.

 

Die Vollbremsung bei gerade einmal ungefähr 8kmh beeindruckte die Kinder nachhaltig.

 


Auch das richtige Verhalten im Bus will gelernt sein.

Darf ich denn im Bus klettern?

Im Normalfall darf ich das nicht, aber in einer Gefahrensituation kann ich so den Notfallknopf zum Öffnen der Türen erreichen.

 

Es ist auch wichtig zu wissen, wo sich die Nothammer befinden und wie ich diese im Notfall verwende.

 

Anschaulich wird den Kindern so richtiges Verhalten in Notfallsituationen vermittelt.

 

Die Erklärungen und Inhalte variieren hierbei je nach Klassenstufe.